Klimaschutz in Deutschland

iBeratung + TippsFokusthemenKlimaschutz in Deutschland

Klimaschutz in Deutschland

Mit dem Pariser Abkommen 2015 ist Klimaschutz zu einem der wichtigsten Themen in Politik und Wirtschaft geworden. Seitdem geht es vor allem um die konkrete Umsetzung zur Erreichung der Klimaziele. Das kürzlich verabschiedete Klimaschutzpaket sorgt vor allem wegen der damit geplanten Maßnahmen für Diskussionen und Planungsunsicherheit.

Mit einer Bepreisung des klimaschädlichen CO2, Fördermaßnahmen und gesetzlichen Standards für mehr Innovationen und Investitionen soll das Ziel erreicht werden, bis 2030 die CO2-Emmissionen um 55 % im Vergleich zu 1990 zu mindern. Dieses Ziel hat die Bundesregierung sogar als erste Regierung weltweit in einem Klimaschutzgesetz verbindlich festgeschrieben. Allerdings erzeugt das Gesetz derzeit Unsicherheiten bei vielen Betrieben und Verbrauchern:

Im Rahmen einer Befragung des Newsletters „SHK-Journal“ berichteten 17 % der befragten SHK-Handwerker, dass sie in der Woche nach Verabschiedung des Klimaschutzprogramms 2030 von Kunden kontaktiert worden waren, um alle Aufträge zu verschieben, bis die konkreten Regelungen der Bundesregierung bekannt seien. Die 83 % der Handwerker, die kein kundenseitiges Signal aufgrund des Klimaschutzpakets bekommen hatten, verteilen sich auf ca. 25 % optimistische Handwerker, die eine Geschäftsbelebung erwarten, und 58 % Handwerker, die eine Stornierungs- und Aufschiebeflut erwarten.

In unserem aktuellen Fokusthema „Klimaschutz“ beleuchten wir dieses Thema genauer und geben Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Programme und geplanten Vorhaben der Bundesregierung.

Deutschlands Ziel bis zum Jahr 2050: nahezu treibhausgasneutral zu sein
Mit dem Pariser Abkommen hat die Staatengemeinschaft 2015 verbindliche Ziele beim Klimaschutz vereinbart. Die Staaten bestimmen jedoch selbst, wie sie diese Ziele erreichen. Dazu hat die deutsche Bundesregierung 2016 ihre langfristige Strategie und nationale Ziele im Klimaschutzplan 2050 festgehalten. Ziel ist, bis zum Jahr 2050 nahezu treibhausgasneutral zu sein, also nicht mehr Emissionen auszustoßen als – zum Beispiel durch Wälder – gebunden werden.

Die Klimaschutzziele Deutschlands nach Jahren gestaffelt, jeweils im Vergleich zu 1990:

  • bis 2020 um 40 %
  • bis 2030 um 55 %
  • bis 2040 um 70 %
  • bis 2050 um 80 bis 95 %

Das im September 2019 vom Klimakabinett der Bundesregierung beschlossene Klimaschutzprogramm 2030 beschreibt, wie das konkret umgesetzt werden soll. Die Grundidee: Die Verantwortung wird über alle wichtigen Bereiche wie Energiesektor, Industrie, Verkehr, Bauen und Wohnen sowie Landwirtschaft verteilt.

Header Html

Einfach erklärt

Deutschlands Langfristziel ist es, bis zum Jahr 2050 weitgehend treibhausgasneutral zu werden. Wie dieses Ziel erreicht werden kann, zeigt der Klimaschutzplan 2050.

Klimaschutzplan 2050 einfach erklärt