Handwerkskammer berät Betriebe kostenlos zum Thema Digitalisierung

iServiceAktuelle MeldungenHandwerkskammer berät Betriebe kostenlos zum...

Handwerkskammer berät Betriebe kostenlos zum Thema Digitalisierung

Digitalisierung bietet die Möglichkeit, Dinge zu verändern, voranzubringen und zu optimieren. Ab sofort hilft die Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main und berät ihre Mitglieder kostenlos rund um das Thema Digitalisierung.

Die Digitalisierung des Handwerks, auch unter dem Begriff „Handwerk 4.0“ bekannt, stellt besonders für kleine und mittlere Unternehmen eine große Herausforderung dar. Gleichzeitig bietet sie eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Optimierung und Erweiterung der Kundengewinnung und -bindung, des Serviceangebots, der Mitarbeitergenerierung sowie zur Kostenreduzierung durch mehr Effizienz mithilfe vernetzter Techniken.

Langjährige Erfahrung und Profi-Knowhow nutzen
Die Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main steht ihren Mitgliedern seit kurzem mit einem Digitalisierungsberater zur Verfügung. Ob es sich dabei um große Themen wie die Digitalisierung der Kommunikation im Handwerksbetrieb oder mit Kunden, die Prozessoptimierung sowie neue Geschäftsmodelle handelt oder um kleine Zeitersparnisse, wie die digitale Automatisierung von Arbeitsstunden im Betrieb: Christian Jurasz-Kischka, Digitalisierungsberater im Team der betriebswirtschaftlichen Beratung von Adrian Burghardt, ist seit 2019 Ansprechpartner für Vertreter aus allen Gewerken und der Handwerksorganisation. Er berät oder vermittelt zu kompetenten Gesprächspartnern.

In einem Interview mit der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main erklärt Christian Jurasz-Kischka, wie er und seine Mitarbeiter die Betriebe bei diesem Veränderungsprozess begleiten: Zum einen setze der Digitalisierungsberater auf sein starkes und breitgefächertes Team mit langjährigem Profi-Knowhow. Zum anderen stehe die Beratung der Mitgliedsbetriebe, die sich melden, für ihn an erster Stelle. Dann versuche er als Lotse zu helfen, der gemeinsam mit seinem Team den Weg zum Ziel kenne.

Der Digitalisierungscheck
Um den Digitalisierungsgrad von Handwerksbetrieben festzustellen, bietet die Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main zudem einen für Mitgliedsbetriebe kostenlosen Digitalisierungscheck an. Dadurch können weitere Handlungsfelder und Entwicklungspotenziale diagnostiziert werden. Der Digitalisierungscheck besteht aus einem persönlichen ungefähr zweistündigen Gespräch, in dem ein Fragebogen zu den Kunden und Lieferanten, Prozessen, Geschäftsmodellen und zur Mitarbeiterqualifizierung und IT-Sicherheit der Handwerksbetriebe bearbeitet, ausgewertet und diskutiert wird.

Ebenso liegt der Fokus auf dem Digitalisierungspotenzial der Betriebe mit konkreten Handlungsempfehlungen. Wenn Sie Interesse an einem kompetenten und umfangreichen Digitalisierungscheck haben, ist Dipl.-Betriebswirt Wolfgang Schuh der richtige Ansprechpartner!

Dipl.-Betriebswirt Wolfgang Schuh 
Telefon 069 97172-188 
Fax 069 97172-5270 
E-Mail: schuh©hwk-rhein-main.de

Mehr Informationen zum Digitalisierungscheck sowie das gesamte Interview mit Christian Jurasz-Kischka finden Sie hier: www.hwk-rhein-main.de/de/megatrend-digitalisierung-1117.

Header Html

Letzte News

Header Html
Header Html
Wünschen Sie weitere Informationen?
Header Html
Header Html